Archiv für den Monat: Januar 2014

Stress – und was hilft: Ein Erfahrungsbericht

Beim Blogwichteln kriegt man einen Text geschenkt – und ich habe einen aus meinem beruflichen Netzwerk texttreff von Katrin Zinoun bekommen. Eine schöne Reflexion darüber, wie man es schafft, auch mit den Mega-Stress-Spitzen im Job gut zurecht zu kommen. Hauptberuflich arbeitet Katrin Zinoun im Bereich Lektorat|Übersetzung – außerdem ist sie leidenschaftliche Balkongärtnerin. Danke Katrin! Ich werde Deinen Blog für StadtbalkongärtnerInnen öfter besuchen! 20120620-IMG_0111

In den Klauen des Stress – und wie man sich befreit: “In der letzten Woche habe ich mich nur noch damit motiviert, dass es bald geschafft ist und ich dann endlich mal runter kommen kann.”

“Ende November bekam ich einen Auftrag, den ich unmöglich ablehnen konnte. Ich freute mich riesig, als ich den Auftrag übernahm. Jedoch sollte der Auftrag innerhalb weniger Wochen fertig sein. Das versetzte mich so kurz vor Weihnachten in Stress – teilweise guten Stress, manchmal aber auch nervtötenden Stress.

Der gute Stress ließ mich zur Hochform auflaufen. Ich war motiviert und arbeitete quasi Tag und Nacht. Als Freiberufler kann man sich in so einer Situation keinen Feierabend leisten. Und ich hatte Freude daran. Aber Weiterlesen